Luxusimmobilien Wien

Image
Residieren im Palais Parkring 14
  • exklusive Residenzen 6
  • atemberaubende Penthäuser 2
  • 5 Sterne Hotel Anbindung
  • Exzellenter Concierge-Service

ab € 4,3 Mio.

Image
Ein verstecktes Juwel im ersten Bezirk - Das barocke Wiener Stadthaus
  • Grundstücksfläche ca. 242 m2
  • Wohn-Nutzfläche ca. 935 m2
  • Schlafzimmer derzeit 4
  • Badezimmer derzeit 4

Kaufpreis auf Anfrage

Image
Ein architektonisches Meisterwerk mit Hingabe, Herz und Passion
  • Grundstücksfläche ca. 8.911 m2
  • Wohn-Nutzfläche ca. 955 m2
  • Gartenfläche ca. 7.338 m2
  • Dachterrasse ca. 60 m2

Kaufpreis auf Anfrage

Image
Luxuriöses Innenstadt-Apartment mit Fünfstern-Hotelanbindung
  • Wohn-Nutzfläche ca. 337 m2
  • Dachterrasse ca. 31 m2
  • Schlafzimmer 3
  • Badezimmer 3

€ 8,8 Mio.

Einzigartiges Innenstadt-Penthouse mit atemberaubender Dachterrasse
  • Wohn-Nutzfläche ca. 214 m2
  • Terrassenflächen ca. 160 m2
  • Schlafzimmer 3
  • Badezimmer 2

€ 8,2 Mio.

Image
Entspannte Familienidylle mit Blick auf die Grinzinger Weinberge
  • Grundstücksfläche ca. 1.381 m2
  • Wohn-Nutzfläche ca. 590 m2
  • Terrassenflächen ca. 60 m2
  • Gartenfläche ca. 1.078 m2

€ 6,95 Mio.

Eindrucksvolle Architektenvilla in absoluter Ruhelage im Südwesten Wiens
  • Grundstücksfläche 1.067 m2
  • Wohn-Nutzfläche 400 m2
  • Terrassenfläche 150 m2
  • Gartenfläche 673 m2

€ 6,9 Mio.

Image
Moderne Villa mit Blick auf die Döblinger Weinberge
  • Grundstücksfläche ca. 780 m2
  • Wohn-Nutzfläche ca. 400 m2
  • Terrassenfläche ca. 320 m2
  • Gartenfläche ca. 540 m2

€ 5,2 Mio.

Luxusimmobilien in Wien

Wien ist die Hauptstadt Österreichs. In ihr fließen alle kulturellen, geschichtlichen und auch finanziellen Ströme des Landes zusammen. Vor ein wenig mehr als 100 Jahren residierte noch Kaiser Franz Joseph I in Wien, dieses Flair ist nach wie vor im historischen Ersten Bezirk spürbar. 2019 und damit mittlerweile zum zehnten Mal wurde Wien  zur weltweit lebenswertesten Stadt gekürt. Erreicht wurde dieses herausragende Ergebnis nicht zuletzt durch Wiens Glanzleistungen auf kultureller Ebene und der ausgezeichneten Infrastruktur dieser Stadt.

Im Ersten Bezirk, auch als Innere Stadt bekannt, befindet sich das Zentrum der nationalen Politik und Wirtschaft. Umringt von malerischen Altbauten aus der Barockzeit, Luxusimmobilien und bedeutsamen Bauwerken der Gründerzeit findet man hier zahlreiche Ministerien, das Parlament sowie die Hofburg, den Sitz des Bundespräsidenten. Darüber hinaus haben einige der namhaftesten Banken, Versicherungen und internationale Unternehmen hier ihren Hauptsitz. Auch die Österreichische Börse ist im Ersten Bezirk beheimatet. Doch auch der Genuss und die  Lebensfreude kommen in Wien nicht zu kurz: Die traditionelle Wiener Kaffeehauskultur ist aufgrund der unzähligen Kaffeehäuser in der Inneren Stadt so ausgeprägt und präsent wie in keinem anderen Bezirk Wiens. Die noble Exklusivität in den inneren Bezirken Wiens und die Nähe zu den Naherholungsgebieten des Wienerwalds schlagen sich folglich auch in den stetig steigenden Quadratmeterpreisen der Luxusimmobilien nieder. Sei es eine Wohnung bzw. eine Altbauwohnung mit hohen Räumen, ein Penthouse mit Dachterrasse oder eine Villa im Stadtteil Grinzing, im 19. Wiener Gemeindebezirk Döbling – eine Immobilie in Wien zu erwerben bedeutet, die beruhigende Sicherheit einer stabilen Wertanlage für Generationen zu haben, verbunden mit dem unvergleichlichen Lebensgefühl einer Metropole im Herzen Europas

Wien für Luxusliebhaber

Skyline von Wien

Wer eine Affinität zu Exklusivität und luxuriösen Marken besitzt, findet in Österreichs Hauptstadt stilvolle Möglichkeiten, Neues zu entdecken. Inmitten des Ersten Bezirks befindet sich das „Goldene Quartier“ und das „Goldene U“, die exklusivsten Einkaufsviertel Wiens. In der Immobilie mit 11.500 Quadratmetern befinden sich Flagshipstores von Luxusmarken wie Louis Vuitton, Miu Miu, Prada, Gucci, Roberto Cavalli, Brunello Cucinelli, Loro Piana und Yves Saint Laurent. Neben Luxusimmobilien, Villen und Immobilien gibt es also noch viele weitere Luxusgüter zu kaufen.

Sollte Designermode nicht extravagant genug sein, so gibt es auch die Möglichkeit, einen der Wiener Maßsalons aufzusuchen. Das seit 1816 bestehende Unternehmen Rudolf Scheer & Söhne bietet exklusive Maßschuhe an.

DER WAHRE LUXUS IST Wien.

Die Schuhmanufaktur Ludwig Reiter traditionell rahmengenähte Schuhe. Modische Maßstücke für Herren – von Frack bis Stresemann – finden sich im Modesalon Knize & Comp. am Graben, der seit mehr als 100 Jahren besteht. Und wem noble Bett-, Tisch- und Frotteewäsche ein Anliegen ist, der findet im 1720 gegründeten Geschäft Zur Schwäbischen Jungfrau feinste Stoffe mit exklusiven Monogrammen und Stickereien.

Liebhaber edler Weine finden in den alten Weinkellern Wiens manch besonderen Tropfen. Im seit über 500 Jahren bestehenden Villon Weinkeller, werden genauso wie im Palais Coburg – wo über 60.000 Flaschen gelagert werden – Verkostungen und Führungen geboten. Ebenso sind der Keller des Restaurant Artner am Franziskanerplatz sowie Schlumberger, die älteste Sektkellerei Österreichs, einen Besuch wert. Ganze zwei Millionen Sektflaschen werden in dem 300 Jahre alten Gewölbe gelagert.

Wien hat aber neben Luxuswohnungen und -Immobilien noch mehr zu bieten: Feinschmecker-Restaurants wie das Steirereck, das Schwarze Kamel oder das Hotel Sacher verwöhnen ihre Gäste mit Professionalität, Leidenschaft und perfektem Service. In ausgesuchten Spezialitäten Geschäften wie Julius Meinl am Graben findet man eine perfekt selektierte Auswahl an Lebensmitteln aus aller Welt, im traditionellen Teehaus Haas & Haas hochwertige Tee-Spezialitäten – und süße Verführungen werden in den K.u.K. Hofzuckerbäckereien Demel am Kohlmarkt und Gerstner angeboten.

Wien hat also nicht nur Luxusimmobilien zu bieten, sondern besticht auch durch seine Kultur und Sehenswürdigkeiten.

Image

Top-10-Highlights aus Kunst & Kultur

Wien hat mit seinem unglaublich facettenreichen Kulturangebot sehr viel zu entdecken und erkunden, vor allem im ersten Bezirk gibt es eine unvergleichlich hohe Konzentration an Luxusimmobilien, Wahrzeichen, historisch wichtigen Gebäuden und kulturell hochwertigen Aufführungen und Ausstellungen. Doch auch abseits von der inneren Stadt bietet Wien unvergessliche Sehenswürdigkeiten & Immobilien. Hier finden Sie einen kleinen Auszug der sehenswertesten Orte der Hauptstadt.

  1. Stephansdom
    Bereits 1137 wurde mit dem Bau des Stephansdoms begonnen.  Aufgrund des Südturms mit 137 Metern ist der „Steffl“ die achthöchste Kirche der Welt.
  2. Schönbrunn
    Rund drei Millionen Besucher zählt das Schloss Schönbrunn jedes Jahr. Vor allem durch Kaiserin Maria Theresia, die im Schloss ihr Privatgemach besaß, und ihren Sohn Kaiser Franz Joseph wurde das Schloss berühmt. Bekannt ist es auch durch den ältesten Tiergarten der Welt: den Tiergarten Schönbrunn.
  3. Rathausplatz
    Ob Lifeball, Christkindlmarkt oder Maiaufmarsch: Der Wiener Rathausplatz gehört zu den bedeutendsten Orten Wiens. Im Rathaus selbst befindet sich der Sitz der Wiener Landesregierung und des Bürgermeisters.
  4. Prater
    Seit 1766 ist der Prater für die Öffentlichkeit zugänglich. Der größte Vergnügungspark Wiens ist vor allem für das Riesenrad bekannt.
  5. Hofburg
    Die Hofburg ist heute Sitz des Bundespräsidenten. Ihr ältester Teil ist die Burgkapelle, die zwischen 1447 und 1449 errichtet wurde. Von Touristen wird sie vor allem wegen der Kaiserapartments, dem Sisi-Museum und der Silberkammer gerne besucht.
  6. Schloss Belvedere
    Das Untere Belvedere entstand zwischen 1714 und 1717, das Obere Belvedere zwischen 1721 und 1724. Berühmt ist das Schloss unter anderem für das dort ausgestellte Gemälde „Der Kuss“ von Gustav Klimt.
  7. Kunsthistorisches Museum
    Seit 1891 ist das Kunsthistorische Museum Ausstellungsort für bedeutende Malerei, Münzen, Banknoten, Orden und Medaillen.
  8. Naturhistorisches Museum
    Das Naturhistorische Museum weist insgesamt 39 Schausäle, eine zoologische und eine anthropologische Abteilung, ein Planetarium, eine Meteoritensammlung und einen Kuppelraum mit der Stellerschen Seekuh auf. Es besteht seit 1881.
  9. Albertina
    Die Albertina wurde zwischen 1742 und 1745 erbaut. Heute ist sie unter anderem für ihre Sonderausstellungen und die weltgrößte Graphik-Sammlung bekannt.
  10. Haus des Meeres
    Über 10.000 Tierarten – reichend von Giftschlagen über Schildkröten bis Äffchen – sind im Flakturm des Esterházyparks angesiedelt. Das Haus des Meeres zählt vor allem für Familien zu den Hauptattraktionen Wiens.