Luxusimmobilien als Zweitwohnsitz kaufen

Wenn es darum geht, Luxusimmobilien als Zweitwohnsitz zu kaufen, locken die Berge, die Seen und das Meer. Welche Gegenden österreichische Interessenten schätzen, hierzulande und anderswo - Ein Überblick über Trends, Lagen und Preise.

Exklusive Liegenschaften - heiß begehrt

Der traumhafte Blick auf den Wilden Kaiser und die umliegende Bergwelt, der an Sonnentagen grünblau schimmernde Attersee oder das nicht weniger mondäne Flair des Kärntner Wörthersees – wer eine exklusive Liegenschaft in den heimischen Topregionen sein Eigen nennt, dem sind ganz besondere Eindrücke garantiert. Dementsprechend begehrt sind in diesen Gegenden auch Objekte des Premiumsegments. Und das nicht nur unter österreichischen Käufern.

Doch hier wie da gilt: Das Angebot an exklusiven Immobilien ist äußerst knapp bemessen. Kommt etwas auf den Markt, so wird es in den allermeisten Fällen nicht lang dauern, bis sich ein Käufer findet. Aber auch das nahe Ausland ist unter Österreichern äußerst gefragt, wenn es darum geht, Luxusimmobilien zu kaufen. Wohin es die gut betuchte Klientel letztlich zieht? Wie immer eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Die Top Drei

Was luxuriöse Zweitwohnsitze betrifft, sind für Experten derzeit vor allem die drei genannten Regionen die meistbegehrten Regionen Österreichs: Kitzbühel, der Wörthersee, das Salzkammergut. „Auch der Arlberg ist im Premiumbereich sehr gefragt“, erklärt Thomas Hopfgartner von HL Living Deluxe Real Estate. Der Hotspot Kitzbühel zeichne sich aufgrund der Nähe zu Deutschland speziell durch starkes Interesse deutscher Käufer aus. Die angebotenen Objekte seien von der Ausstattung her sehr gehoben – und zwar nicht nur, was die Qualität betrifft. „In Kitzbühel werden zurzeit Rekordpreise erzielt, die Nachfrage ist ungebrochen stark“, berichtet Hopfgartner.

Kitzbüheler Bestlagen wie Sonnberg, Lebenberg, Bichlalm und Aurach profitieren von der Tatsache, dass dort das Angebot an exklusiven Objekten überschaubar ist. Kommt etwas auf den Markt – so der Grundtenor unter Experten -, dann werde es in der Regel sehr schnell verkauft. Dementsprechend hoch sind auch die Preise: Für exklusive und bebaute Grundstücke wird zwischen 3000 und 6000 Euro pro Quadratmeter verlangt. Wohnungen und Apartments beginnen bei einer Million. Ausreißer nach oben sind allerdings auch immer drinnen: Im Vorjahr wurde in Kitzbühel ein Haus für 15 Millionen Euro verkauft.

Viva Venezia!

Zusätzlich seien laut Hopfgartner für Österreich alle internationalen Regionen interessant, die sich in der Nähe befinden. Dazu gehöre etwa Italien. Ein hochinteressanter Markt sei hier – unter anderem wegen Kulinarik und Kultur – Venedig. Nicht zuletzt wegen der guten Erreichbarkeit sind seit einigen Jahren wieder Mallorca und Ibiza stark im Kommen. „Beide balearischen Inseln sind weiterhin vor allem bei Deutschen und Österreichern sehr beliebt“ so Hopfgartner.

Hier den gesamten Originaltext als PDF lesen.
 

Weitere relevante Informationen finden Sie unter folgenden Links:
Immobilien am Wörthersee
Luxusimmobilien Kitzbühel